News

23. April, Café & Kosmos: Galaxienhaufen – Giganten des Universums

Einige hunderttausend Milliarden Sonnenmassen wiegt der Bullet-Cluster, einer der interessantesten Galaxienhaufen, die wir kennen. Allein dieses Objekt gibt uns tiefe Einblicke in die Bestandteile unseres Universums: Galaxien, heißes Gas, und dunkle Materie.

Für diese Forschung nutzen wir verschiedene Teleskope: das Mikrowellen „South Pole Telescope“ am Südpol, das Blanco-Teleskop in Chile, und Weltraumteleskope wie Hubble und seit kurzem Euclid. Mit ihnen lassen sich Tausende der massereichsten Galaxienhaufen im Universum erforschen und anhand des Gravitationslinseneffekts auch wiegen. Dies ermöglicht neue Erkenntnisse über die Entstehung kosmischer Strukturen und die dunkle Energie. Schließlich helfen uns die Giganten des Universums, die Massen der Neutrinos, den leichtesten bekannten Elementarteilchen zu bestimmen.

Der Astrophysiker Dr. Sebastian Bocquet von der Ludwig-Maximilians-Universität München erklärt an diesem Abend seine aktuelle Forschung an Galaxienhaufen.

Wann: Dienstag, 23.04.2024, 19:00 (bis ca. 20:30)
Wo: Ampere/Muffatwerk, Zellstr. 4, München
www.cafe-und-kosmos.de
Eintritt frei

23. April, Café & Kosmos: Galaxienhaufen – Giganten des Universums

Einige hunderttausend Milliarden Sonnenmassen wiegt der Bullet-Cluster, einer der interessantesten Galaxienhaufen, die wir kennen. Allein dieses Objekt gibt uns tiefe Einblicke in die Bestandteile unseres Universums: Galaxien, heißes Gas, und dunkle Materie.

Für diese Forschung nutzen wir verschiedene Teleskope: das Mikrowellen „South Pole Telescope“ am Südpol, das Blanco-Teleskop in Chile, und Weltraumteleskope wie Hubble und seit kurzem Euclid. Mit ihnen lassen sich Tausende der massereichsten Galaxienhaufen im Universum erforschen und anhand des Gravitationslinseneffekts auch wiegen. Dies ermöglicht neue Erkenntnisse über die Entstehung kosmischer Strukturen und die dunkle Energie. Schließlich helfen uns die Giganten des Universums, die Massen der Neutrinos, den leichtesten bekannten Elementarteilchen zu bestimmen.

Der Astrophysiker Dr. Sebastian Bocquet von der Ludwig-Maximilians-Universität München erklärt an diesem Abend seine aktuelle Forschung an Galaxienhaufen.

Wann: Dienstag, 23.04.2024, 19:00 (bis ca. 20:30)
Wo: Ampere/Muffatwerk, Zellstr. 4, München
www.cafe-und-kosmos.de
Eintritt frei

23. April, Café & Kosmos: Galaxienhaufen – Giganten des Universums

Einige hunderttausend Milliarden Sonnenmassen wiegt der Bullet-Cluster, einer der interessantesten Galaxienhaufen, die wir kennen. Allein dieses Objekt gibt uns tiefe Einblicke in die Bestandteile unseres Universums: Galaxien, heißes Gas, und dunkle Materie.

Für diese Forschung nutzen wir verschiedene Teleskope: das Mikrowellen „South Pole Telescope“ am Südpol, das Blanco-Teleskop in Chile, und Weltraumteleskope wie Hubble und seit kurzem Euclid. Mit ihnen lassen sich Tausende der massereichsten Galaxienhaufen im Universum erforschen und anhand des Gravitationslinseneffekts auch wiegen. Dies ermöglicht neue Erkenntnisse über die Entstehung kosmischer Strukturen und die dunkle Energie. Schließlich helfen uns die Giganten des Universums, die Massen der Neutrinos, den leichtesten bekannten Elementarteilchen zu bestimmen.

Der Astrophysiker Dr. Sebastian Bocquet von der Ludwig-Maximilians-Universität München erklärt an diesem Abend seine aktuelle Forschung an Galaxienhaufen.

Wann: Dienstag, 23.04.2024, 19:00 (bis ca. 20:30)
Wo: Ampere/Muffatwerk, Zellstr. 4, München
www.cafe-und-kosmos.de
Eintritt frei